today betting predictions uk uk football betting tips uk football betting tips and predictions
  • 1slide2.jpg
  • 2EHL1.jpg
  • 3RWKAnlage2-2017.jpg
  • 3Slide8.jpg
  • 4slide1.jpg
  • 5EHL2.jpg
  • 6RWKAnlage2017.jpg
  • 7PLUSDS-2.jpg
  • 8Europ3.jpg
  • 9EHL4.jpg
  • 10miesaction.jpg
  • 11EHL3.jpg
  • 12Santiaction.jpg
  • 13EHL5.jpg
  • 14RWKAnlage3-2017.jpg
  • 15team2017.jpg

Aktuell

H: 3:1 Sieg! Herren überwintern an der Tabellenspi...
30 Okt 2017 07:45

Rot-Weiss Köln – Crefelder HTC 3:1 (2:0) Die Herren von Rot-Weiss Köln überwin [ ... ]

H: RW Herren - dank Auswärtssieg Ausbau der Tabell...
25 Okt 2017 08:48

Münchner SC – Rot-Weiss Köln 0:3 (0:1) Die Herren von Rot-Weiss Köln haben am  [ ... ]

H: Emma Boermans sichert nächsten Erfolg
30 Okt 2017 07:43

Rot-Weiss Köln – Club Raffelberg 1:0 (1:0) Mit einem 1:0 (1:0)-Erfolg gegen den Club Raf [ ... ]

H: RW Damen unterliegen auch in München
25 Okt 2017 08:46

Münchner SC – Rot-Weiss Köln 1:0 (1:0) Die Damen von Rot-Weiss Köln suchen in  [ ... ]

H: RW Herren nur Remis im rheinischen Derby
29 Okt 2017 06:43

Rot-Weiss Köln – Düsseldorfer HC 3:3 (0:3) Aufsteiger Düsseldorfer HC erweist  [ ... ]

Große Bundesliga-Party im Rot-Weiss am 24.11.2017
18 Okt 2017 12:05Große Bundesliga-Party im Rot-Weiss am 24.11.2017

Die Tennisbundeliga 2017 ist längst vorüber, die Hockeysaison in vollem Gange. Die Pause z [ ... ]

H: RW Damen wieder auf der Erfolgsspur
29 Okt 2017 06:42

Rot-Weiss Köln – Düsseldorfer HC 3:1 (0:0) Die Damen von Rot-Weiss Köln haben  [ ... ]

H: Tabellenführer! Herren siegen mit 3:0
16 Okt 2017 10:18

Rot-Weiss Köln – Berliner HC 3:0 (1:0) Die Herren von Rot-Weiss Köln haben am Samst [ ... ]

teamddorfAm vergangenen Sonntag reisten die Rot-Weissen nach Düsseldorf zum Allpresan Rochusclub Bundesliga-Team zu ihrem 4.Saisonspiel. Mit von der Partie war auch unser Franzose Benoit Paire, der in dieser Saison sein Debüt für RW Köln gab. Er sorgte nicht nur beim einspielen im FC-Trikot für Aufsehen. Paire lieferte sich im ersten Einzel ein enges Match gegen den Spanier Jaume Munar Clar und konnte dieses nach hartem Kampf mit 6:2 4:6 und 11:9 im Champions Tiebreak für sich entscheiden.
Anders erging es unserem Publikumsliebling Dustin Brown im zweiten Einzel.
Er traf auf Mats Moraing und musste sich diesem in drei Sätzen geschlagen geben. Nachdem Brown den ersten Satz mit 6:3 gewinnen konnte musste er den zweiten Satz 3:6 abgeben. Somit ging es auch hier in den Champions Tiebreak in dem Brown leider mit 5:10 den Kürzeren zog.
Im dritten Einzel traf unser Australier Gavin van Peperzeel auf den Slovaken Filip Horansky. Auch die beiden lieferten sich ein klasse Match. Nachdem Horansky den ersten Satz mit 6:4 gewann, kam van Peperzeel stark zurück und gewann den zweiten Satz knapp mit 7:6 – wie sollte es anders sein, musste auch hier der Champions Tiebreak die Entscheidung bringen. Leider wieder mit dem etwas glücklicherem Ende für den Düsseldorfer Horansky, der den Satz mit 10:6 für sich entscheiden konnte.
Das einzige Einzel das in zwei Sätzen über die Bühne ging war das vierte, indem unser Pavol Cervenak auf Tom Schönenberg traf. Nach einem sehr spannenden ersten Satz, den Cervenak mit 7:6 gewinnen konnte, ließ er seinem Gegner im zweiten Satz keine Chance mehr und gewann diesen mit 6:3.
So stand es nach den Einzeln also 2:2 und wieder einmal mussten die Doppel die Entscheidung bringen.
Im ersten Doppel trafen Benoit Paire und Pavol Cervenak auf Jaume Munar Clar und Filip Horansky. Es entwickelte sich ein spannendes Match. Nachdem der erste Satz mit 6:3 an die Düsseldorfer ging, fanden die Kölner im zweiten Satz die passende Antwort und entschieden den Satz mit 6:3 für sich. Wieder einmal musste also der Champions Tiebreak entscheiden. Leider ging dieser recht deutlich mit 10:4 verloren – das nötige Quäntschen Glück war heute einfach nicht auf Seiten der Rot-Weissen.
Das zweite Doppel war mit unserem Doppelspezialisten Andreas Mies und Dustin Brown stark besetzt doch leider taten sich die beiden sehr schwer gegen Mats Moraing und Tom Schönenberg und mussten den ersten Satz klar mit 6:2 abgeben. Im zweiten Satz lief es dann besser, jedoch mussten die Kölner sich auch hier knapp mit 7:6 geschlagen geben.
Alles in allem ein sehr spannendes Derby in dem sich die beiden Mannschaften nichts schenkten und den Zuschauern tolles Tennis boten.
Unterm Strich bleibt eine bittere 2:4 Niederlage für die Deutsch Öl und Gas RW Köln, da war definitiv mehr drin, aber am Ende standen drei verlorene gegenüber nur einem gewonnenen Champions Tiebreak. Ein paar Punkte mehr in den entscheidenden Momenten und man hätte zumindest ein Pünktchen aus Düsseldorf entführen können. So aber blieben die Punkte im Rochusclub und die Rot-Weissen mussten ohne Punkte im Gepäck heimreisen.
Nun heißt es Mund abputzen und weitermachen, denn am Freitag (28.7. ab 13Uhr) steht schon das nächste Bundesliga Heimspiel auf dem Plan. Wir empfangen den TK Grün-Weiss Mannheim und hoffen auf eure zahreiche und takräftige Unterstützung.

----
© 2017 www.rot-weiss-koeln.de   |