today betting predictions uk uk football betting tips uk football betting tips and predictions
  • 1ChristopherRuehr.jpg
  • 1europapokal.jpg
  • 1PokalundWimpel.jpg
  • 2EHL-040.jpg
  • 10Jubel5.jpg
  • 11PLUSDS-2.jpg
  • 33RWAnlageweb.jpg
  • 111Europ1.jpg
  • 111Europ2.jpg
  • 111Europ3.jpg
  • 1111DM3.jpg
  • 11111DM1.jpg
  • 11111DM2.jpg
  • bopp_14_11082.jpg
  • EHL-056.jpg
  • slide33.jpg
  • slide44.jpg

Hockey Aktuell

H: Knaben A werden Westdeutscher Meister
19 Feb 2018 14:20H: Knaben A werden Westdeutscher Meister

Großartiger Erfolg: Knaben A werden Westdeutscher Meister In einem spannenden und hochklassigen En [ ... ]

H: UHC Hamburg schaltet unsere Titelverteidiger au...
05 Feb 2018 07:30

Deutsche Hallenhockey-Meisterschaften 2018 in Stuttgart:
2. Halbfinale Herren: UHC Hamburg – Ro [ ... ]

Hallenhockey-Europapokal: RW Kölns Herren holen de...
19 Feb 2018 14:13Hallenhockey-Europapokal: RW Kölns Herren holen den Titel

Endspiel-Sieg mit 5:2 (4:0) gegen Racing Brüssel / Miltkau doppelt geehrt 19.02.2018 - Die Herren  [ ... ]

H: Vorschau auf das Halbfinale
31 Jan 2018 14:15H: Vorschau auf das Halbfinale

2. HF Herren: UHC Hamburg – Rot-Weiss Köln 18.00 Uhr
Schiedsrichter: Benjamin Göntgen [ ... ]

H: RW Herren holen auch den Europapokal in der Hal...
19 Feb 2018 07:39

Unsere rot-weissen Hockey-Herren  haben zum achten Mal den Hallen-Europapokal der Landesmeister [ ... ]

H: Verdienter Sieg im Viertelfinale
28 Jan 2018 15:50H: Verdienter Sieg im Viertelfinale

Rot-Weiss Köln – Blau-Weiss Berlin 14:3 (6:1) Titelverteidiger Rot-Weiss Köln darf  [ ... ]

H: WJB - die Besten im Westen
14 Feb 2018 09:53H: WJB - die Besten im Westen

Nach einer tollen Hallensaison sind wir am Karnevalswochenende verdient Westdeutscher Meister geword [ ... ]

H: Souveräner Sieg der rot-weissen Hockeyherren
22 Jan 2018 07:36

Rot-Weiss Köln – Düsseldorfer HC 5:2 (2:1) Meister RW Köln hat im letzten Spie [ ... ]

- - - - - - - - - - - -
Bauwens
- - - - - - - - - - - -

Hockeyherren on Facebook

Partnerverbände

RW Köln – Berliner HC 3:6 (2:2)

In einem Tor-Festival zog Gastgeber Rot-Weiss Köln am Samstag gegen die Gäste aus der Hauptstadt mit 3:6 (2:2) den Kürzeren und mussten dadurch zu den Play-off-Plätzen erst einmal abreißen lassen. Die Berlinerinnen sind nun auf Rang fünf erster Verfolger des potenziellen Endrunden-Quartetts.

„Für uns war das ein richtiges Befreiungsspiel“, so BHCs Co-Trainerin Natascha Keller. „Nachdem wir letzte Woche gegen Alster schon richtig gut gespielt haben, aber die Ecken den Unterschied machten, haben wir nun endlich mal drei Eckentore geschossen und noch dazu drei aus dem Feld heraus. Ich bin ziemlich stolz auf die Mädels, welche Intensität sie hier heute auf das Feld gebracht haben.“

Der BHC überraschte die Hausherren mit einem Eckentor von Hanna Schniewind nach nicht einmal 100 Sekunden. Doch Köln traf nicht nur in derselben Minute schon zum Ausgleich durch Pia Grambusch, sondern hatte durch Nicole Pahls Eckentor bereits nach nicht einmal fünf Minuten die Partie gedreht. „Da war uns auch draußen nicht ganz klar, wie das weitergehen würde“, so die Olympiasiegerin von 2004. „Aber es hat sich eine tolle Dynamik entwickelt, die das ganze Spiel über angehalten hat.“
Es dauerte jedoch bis zur 25. Minute, ehe Nicole Pahlke eine schöne Flanke von Nela Scholle zum 2:2-Ausgleich einstach. Köln hatte bis dato mehr Chancen gehabt, auch mehr Ecken, war aber nicht effizient genug damit umgegangen. Und Berlin hatte direkt nach dem Seitenwechsel den nächsten Schocker parat, als Pahila Arnold eine hohe Flanke von Schniewind volley im Tor unterbrachte und damit – wie in der ersten Hälfte die Gäste früh in Führung brachte. Doch dieses Mal konnte Köln nicht schnell antworten, sondern Melissa Kramer profitierte von einem Flankenlauf von Lena Andersch, deren Ball sie vor Tor ins lange Eck vollendete.
Die neu entdeckte Eckenstärke des BHC zahlte sich im letzten Viertel aus, als erst erneut Schniewind und dann Pauline Kröger eine solche Standardsituation nutzten, um auf 2:6 zu erhöhen. Erst kurz vor Ende war auch Lara May für die Kölnerinnen noch einmal per Ecke zum 3:6-Endstand erfolgreich.

Tore:
0:1    Hanna Schniewind (KE, 2.)
1:1    Pia Grambusch (KE, 2.)
2:1    Nicole Pahl (KE, 5.)
---
2:2    Carlotta Pahlke (25.)
------
2:3    Pahila Arnold (31.)
2:4    Melissa Kramer (38.)
---
2:5    Hanna Schniewind (KE, 48.)
2:6    Pauline Kröger (KE, 52.)
3:6    Lara May (KE, 59.)

Strafecken:
RWK 7 (3 Tore) / BHC 4 (3 Tore)

Zuschauer:

Schiedsrichter:
L.Fernkorn / D.Lindemann

----
© 2018 www.rot-weiss-koeln.de   |