today betting predictions uk uk football betting tips uk football betting tips and predictions
  • 1slide2.jpg
  • 3Slide8.jpg
  • 4slide1.jpg

Aktuell

T: 3:1 Punkte gegen Gladbach und Neuss
16 Jul 2018 06:41T: 3:1 Punkte gegen Gladbach und Neuss

Was für ein Wochenende! Nachdem die Aufstellung der Gladbacher ja eher nach einem klaren 0:6 schr [ ... ]

T: Am kommenden Freitag 13.7.2018: 1. Heimspiel ge...
10 Jul 2018 13:39T: Am kommenden Freitag 13.7.2018: 1. Heimspiel gegen den GHTC

Der nächste Gegner kommt aus Mönchengladbach ... Nun müssen die Jungs von Rot-Weiss Köln zu Hau [ ... ]

T: 1. Junioren Verbandsmeister!
11 Jul 2018 12:02

Die 1. Juniorenmannschaft gewann am Samstag auch ihr letztes Spiel bei GW Aachen und ist somit unges [ ... ]

T: Tennis-Bundesliga: Knappe 2:4 Niederlage gegen ...
10 Jul 2018 11:22T: Tennis-Bundesliga: Knappe 2:4 Niederlage gegen BW Krefeld

Was für ein Anfang! Der erste Bundesligaspieltag ist vorbei. Sicherlich die größte Überraschung  [ ... ]

T: 3. Herren spielen um Aufstieg in die Oberliga
11 Jul 2018 12:01

Von der 1. Verbandsliga in die Oberliga aufzusteigen ist eine mühsame Angelegenheit. Zunächst muss [ ... ]

T: 2. Herren mit tollem Rang 2 in der Regionalliga
02 Jul 2018 09:43T: 2. Herren mit tollem Rang 2 in der Regionalliga

Nach einer starken Saisonleistung konnte die 2. Herren-Mannschaft einen tollen 2. Platz in der Regio [ ... ]

H: Nationalspieler Thies Prinz zu Rot-Weiss Köln
11 Jul 2018 08:33H: Nationalspieler Thies Prinz zu Rot-Weiss Köln

Hockey-Nationalspieler Thies Prinz wechselt zu Rot-Weiss Köln und wird zur kommenden Saison für d [ ... ]

T: Herren 30 steigen wieder in die 1. Bundesliga a...
02 Jul 2018 09:38T: Herren 30 steigen wieder in die 1. Bundesliga auf

Nach einer starken Saison und einem tollen Durchmarsch schaffte unsere 1. Herren 30 Mannschaft nach  [ ... ]

Rot-Weiss Köln – Klipper THC 6:0 (1:0)

Rot-Weiss Köln ist nach dem glanzvollen Auftritt auf dem europäischen Parkett auch erfolgreich in die deutsche hockeyliga zurückgekehrt. Im Samstagsduell des Spitzenreiters gegen das Tabellenschlusslicht Klipper THC siegten die Domstädter verdient mit 6:0 (1:0). Zwar brauchte der Kölner Motor, der auf zahlreiche Stammkräfte verzichtete, etwas, um in Gang zu kommen, nach Wiederanpfiff sorgte ein Doppelschlag von Christopher Zeller aber für die Vorentscheidung. Rot-Weiss zieht mit dem Sieg weiter einsam seine Kreise an der Tabellenspitze, während die Hamburger nach wie vor 14 Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz haben.

„Gratulation an Rot-Weiss, sie haben heute verdient gewonnen“, stellte Klippers Trainer Peter Krueger nach dem Schlusspfiff klar, war aber auch mit dem anfänglichen Auftritt seiner Mannschaft zufrieden: „In der ersten Halbzeit haben wir offensiv wie defensiv eine gute Leistung gezeigt.“ Tatsächlich hielten die Gäste aus Hamburg die Partie lange offen, ließen erst kurz vor der Pause den ersten Gegentreffer zu. Rot-Weiss-Coach André Henning konnte schnell erklären, warum sein Team im ersten Durchgang mit scheinbar halber Kraft in die Partie gestartet war: „Wir haben heute viel rotiert. Mit Müller, Rühr, Oruz, Mats Grambusch, Gomoll, Trompertz und Werner haben wir auf eine Reihe Nationalspieler verzichtet. Daher fehlte zu Beginn auch noch die Abstimmung.“ So war es nur Kai Aichinger, der per Eckenstandard kurz vor der Pause zum 1:0-Halbzeitstand für die Gastgeber traf (30.)
    
„Die zweite Halbzeit war dann sehr gut“, freute sich Henning über einen besseren Kölner Durchgang. „Wir haben Ball und Gegner laufen lassen.“ Keine drei Minuten war die Partie wieder alt, da markierte Christopher Zeller das 2:0 (38.) und baute die Kölner Führung sechs Minuten später gar auf 3:0 aus (44.). „Das 0:2 gleich nach Wiederanpfiff war ein typisches Flipper-Tor“, ärgerte sich Krueger. „Erst im dritten oder vierten Anlauf ging die Kugel ins Netz.“ Doch noch mehr wurmte den Hamburger Trainer der zweite Zeller-Treffer: „Das 3:0 war eine Aneinanderreihung katastrophaler individueller Fehler. Danach war das Spiel weg.“ Köln hatte nun mehr Platz, verpasste es erst aber, weitere Treffer nachzulegen. Auf der anderen Seite kamen auch die Gäste langsam wieder besser in die Partie. Verhindern konnten sie die beiden folgenden Eckentreffer von Tom Grambusch zum 4:0 und 5:0 (51./57.) aber auch nicht. Als die Partie bereits entschieden war, setzte Zeller mit seinem dritten Treffer heute und dem 6:0 (66.) den Schlusspunkt auf eine klare Partie.

Henning zeigte sich anschließend insgesamt zufrieden, vermisste aber gerade im zweiten Durchgang die Zielstrebigkeit seiner Mannschaft vor dem gegnerischen Tor: „Wir haben noch viele Chancen liegen gelassen. Gerade nach dem Kräfte zehrenden EHL-Wochenende war das heute jedoch eine Top-Leistung.“ Sein Gegenüber Krueger sah den Kölner Torreigen nach der Pause insgesamt anders: „Wir haben uns nachher noch mal gefangen. Der Sieg geht in Ordnung, nur in der Höhe nicht. Insgesamt können wir heute mit erhobenem Haupt vom Platz gehen.“

Tore:
1:0    Kai Aichinger (30., KE)
---------------------
2:0    Christopher Zeller (38.)
3:0    Christopher Zeller (44.)
4:0    Tom Grambusch (51., KE)
5:0    Tom Grambusch (57., KE)
6:0    Christopher Zeller (66.)

Strafecken:    RWK 6 (3 Tore) / KTHC 1 (0 Tore)

Grüne Karten:    --- / Gregor Steins, KTHC (62., Unsportlichkeit)

Zuschauer:    80

Schiedsrichter:    C. Bastobbe / A. Schultz

----
© 2018 https://www.rot-weiss-koeln.de   |